„Jå!“, „Aha!“, „So so.“ „Na denn.“

Als ein lieber Freund sich vor vielen Jahren selbständig machte, sagte er zu der Möglichkeit, dass das Vorhaben – Gründung einer Kommunikationsagentur – scheitern könnte: „Dann geben wir eben Seminare für `Schnauzehalten im Wald´“. Damit spielte er natürlich auf den Charakter seines Gründerteams an, drei Jungs aus Schleswig-Holstein und darunter zwei eher stille Typen von den Nordseeinseln. Und ich – als leidenschaftlicher Segler – dachte bei mir, ja genau, und ich mache mal irgendwann Trainings mit dem Titel „Klappehalten auf See“.

Das ist übrigens eine für Noooorddeutsche nicht ganz untypische Selbstironie und Koketterie, nämlich sich mit der angeblichen Einsilbigkeit, Wortkargheit, Introvertiertheit selbst auf den Arm zu nehmen. Du erinnerst Dich vielleicht noch an diese Serie von Werbespotts der Flensburger Brauerei:


Könnt´ man so sagen.

Ich habe selbst viele Berufjahre in Marketing, Vertrieb und Business Development verbracht. Nun könnte man annehmen, dass es kaum ein lauteres Berufsumfeld gibt. Naja: Jein! Aber dazu vielleicht an anderer Stelle mehr 🙂

Ich schätze allerdings, dass es im Norden so viele stille Leute und Labertaschen gibt, wie anderswo auch. Die meisten, die ich kenne schnacken Dir eher `ne kannte ans Bein. Wenn dann der oft kolportierte Fall eintritt, dass der obligatorische schwäbische Sabbelhannes in Kiel nur auf Leute trifft, die ihm seine vielen Fragen nur mit „Jå!“, „Aha!“, „Na denn.“ oder „So so.“ beantworten**, könnte es ja gelegentlich auch mal an der Gestaltung der Fragen liegen. Will sagen: das Problem hat zunächst mal der Fragesteller, gelle?

Auf jeden Fall kann man sich als introvertierter Charakter die nordische Art mal zu Gemüte führen. Ich bin sicher, dass man da `ne menge Spaß haben kann (wie man ja sieht) und für sich selbst wertvolles entdecken kann. Und man bemerkt vielleicht, dass es in der eigenen Umgebung (Beruf, Region) auch jede Menge ruhige Typen gibt, die man in diesem Punkt gerne mal als Gleichgesinnte (und Networkpartner) betrachten darf.

Immer locker beiben …


… 😉

 

* Die Agentur besteht bis heute und ist äußerst erfolgreich.

** Diese Story stammt von einer Kommilitonin, die mir ihre Startschwierigkeiten im Norden beschrieb.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: