Tätigkeitsorientierung

„Im Gegensatz zum übrigen Leben zählt an Bord wenig, was ein Crewmitglied redet, sondern im Wesentlichen, was es tut und was es kann.“
Stadler, Michael zitiert gefunden in Erdmann, Johannes, „Wenn zwei nicht streiten“, Yacht, Ausg. 8/2014, v. 2. April 2014, S. 41.
Mit dem Schritt an Bord findet für die Crew nicht nur ein Szenen-, sondern ein Paradigmenwechsel statt. „Leistungsorientierung, Stress, schnelle Reaktionsfähigkeit, Rollen- und Verhaltenswechsel in unterschiedlichen Gruppen, raumzeitliche Flexibilität, Zeitdruck“ führt Stadler als wesentlich für das Leben an Land an. Auf See seien andere Tugenden gefragt: „Alle Tätigkeiten hängen mit dem Überleben zusammen. Daraus ergebe sich eine „Tätigkeitsorientierung“ …
Erdmann, weiter Stadler zitierend a.a.O.

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: